Der Tag heute TuS Hillegossen News&Termine Die Community Forum
   Mittwoch, der 16. April 2014 | 9:19 Uhr 




"Jeder von uns ist gefordert" - Ehrungen und kritische Töne bei der Vollversammlung des TuS Hillegossen
Klick für GroßansichtHillegossen (he). Der TuS "Einigkeit" Hillegossen ist auf einem guten Kurs. Zu diesem Schluss kamen Vorstand und Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung des größten Vereines im Bielefelder Osten. Doch neben den sportlichen Erfolgsmeldungen mischten sich auch kritische Töne in die Berichte der Abteilungsleiter und Vorstandsmitglieder.
Rund 1.500 Mitglieder zählt der TuS derzeit, viele Abteilungen freuen sich über einen regen Zulauf. Allerdings drücken aufgrund weggefallener Fördergelder finanzielle Sorgen, auch werde es immer schwieriger, Sportfreundinnen und Sportfreunde zu finden, die ein Ehrenamt übernehmen. Der Vorsitzende des TuS, Karl-Heinz Müller, rief daher die im Vereinslokal Mühlenweg zusammengekommene Versammlung dazu auf, sich noch stärker zu engagieren und neue Mitstreiter für das Ehrenamt zu gewinnen. "Jeder von uns ist gefordert, seinen Teil dazu beizutragen, dass die Menschen in Hillegossen Sport treiben können und die Kinder sinnvoll beschäftigt werden."

Dass dies schon seit Jahren im TuS klapt und mit Leben gefüllt wird, wurde bei den Ehrungen deutlich. Hier durfte Müller gleich mehrere Sportkameradinnen und Kameraden für ihre Treue auszeichnen. Am längsten ist Bruno Möller Mitglied im Verein, der Mitbegründer der Tennis-Abteilung blickt auf 65 Jahre im TuS zurück. Sechs Jahrzehnte Sport in Hillegossen betreiben Karl-Heinz Diekmann, Horst Fransing und Rolf Seppmann zurück. Ihr goldenes Vereinsjubiläum feierten Hartmut Fecke, Karl Just und Gerhard Springer. 40 Jahre im Verein sind Michael Bernhart, Olly Birck, Rolf Birck, Ursula Diekmann, Barbara Edelmann, Waltraud Hänel, Bernd Höltke, Doris Jäckel, Helga Kerkhof, Paul Krüger, Erhard Lütkehölter, Christine Vogt, Elli Winkler und Sabine Wittig. Glückwünsche zum silbernen Vereinsjubiläum erhielten Dieter Brummel, Tobias Düspohl, Martin Gatting, Nina Kahre, Bastian Karliczek, Oliver Kerkhof, Nadine Knoche, Marie Möller, Christian Peters, Jörg Räder, Tobias Theisen, Hendrik Tiemann, Margot Tiemann und Wolfgang Werning.

Eine Ehrung für besondere Verdienste erhielten Christine Kerschbaumer, Marius Recksiek und Thomas Dingerdissen für ihre jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit. Für besondere sportliche Leistungen zeichnete der TuS die Fußball A- und B- Junioren, die Tennis-Juniorinnen und das Tennis Herren-Doppel aus.
Adressen in: